· 

Erster Hühnernachwuchs des Jahres ist da

Wir haben uns schon immer Küken von unseren Hennen gewünscht aber erst seit ca. 2 Jahren klappt es mit dem Nachwuchs. Da wir Großteils 2nd Hand Hühner bei uns am Hof haben, deren Leben ursprünglich als Legehennen begann bei denen der Bruttrieb nicht erwünscht ist, fehlte unseren Damen der Brutinstinkt. Wenn sich mal eine ansetzte dann nur für drei oder vier Tage und auch das meist sehr inkonsequent. Dann schenkte uns ein Bekannter eine Zwerghenne, denen nachgesagt wird das sie gute Brüterinnen sind. Er hatte recht, schon bald hatten wir die ersten Küken.

 

Nicht alle der Kleinen schaffen es bis zum erwachsenen Huhn, aber das ist in der freien Natur auch so. Und auch das bis zu 50 Prozent der Küken männlich sind spielt bei uns keine Rolle. Die Hähne weichen sich gegenseitig aus, jeder hat sein Revier und es kommt zu keinen ernsthaften Auseinandersetzungen. Wichtig ist das sie viel Platz haben, bei uns sind das ca. 3 ha, also der gesamte Hof und da ausreichen Damen vorhanden sind die sie beglücken und beschützen können. 

 

Heuer hat uns eine der weißen Hennen als erstes mit 2 Kindern überrascht. Wir wussten nicht wo sie brütet, plötzlich war sie mit ihren Kleinen bei der Futterschüssel. So wie es aussieht ein kleiner Hahn und eine Henne. Es macht riesen Freude die Familie zu beobachten und zu sehen was Hühner für fantastische Mütter sind. Sie beschützen ihren Nachwuchs und greifen alles an das ihnen zu nahe kommt. Auch mich und unsere Hunde wenn wir zu neugierig sind. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0