Die aufdringlichen Juraschafe

Manfred

Manfreds Eltern wurden von einem wildernden Hund gerissen als er erst einen Tag alt war. Eine Tierärztin brachte das kleine Lämmchen zu uns und wir haben ihn mit der Flasche aufgezogen. Weil ein Schaf nicht alleine aufwachsen sollte, und er von unseren erwachsenen Schafen nicht akzeptiert wurde, haben wir Becky gekauft. Sie war nur wenige Tage älter und die Ziehgeschwister haben sich auf Anhieb gut verstanden. Manfred macht seinem Namensgeber Manni Mammut von Ice Age alle Ehre v.a. wenn er seine Winterwolle trägt. Mind. 70 kg bringt der mittlerweile ausgewachsene "Kleine" auf die Waage und ist somit das Mammut in der Ouessantherde bei der er mittlerweile zusammen mit Becky lebt.
Patenschaft für Manfred übernehmen

 


Rebecca = Becky

Becky kommt von einer Schafzucht in Oberösterreich und war eigentlich als Osterlämmchen gedacht. Dieses Schicksal konnten wir ihr ersparen als wir sie als Ziehgeschwisterchen für Manfred zu und auf den Hof holten. Als die beiden jung waren, folgten sie uns überall hin und waren auch bei Waldspaziergängen dabei  Als sie dann erwachsen wurden, zogen sie zu unserer Ouessantschafherde wo sie sich gleich wohl fühlten und seitdem ein ruhiges und beschauliches Schafleben führen. Die Neugier ist den beiden geblieben und  sowohl Manni als auch Rebecca sind sehr zutrauliche und menschenbezogene Tiere, die sich gerne streicheln lassen.
Patenschaft für Rebecca übernehmen

 


Was wir unseren Schafen bieten:

  • Freier Zugang zum gesamten Hofgelände und verschiedenen Wiesen (ca. 3 ha)
  • Schattenplätze im Wald
  • Eigenes Rückzugsareal mit Unterstand
  • Ab und zu Leckerchens in Form von Weizen, Äpfeln usw. 
  • 1 x im Jahr Sommerfrisur
  • Klauenpflege
  • Heu soviel sie möchten
  • Liebenswerte, harmonische Herde
  • Tierarzt nach Bedarf