· 

Betriebsausflug der Pannonischen Tafel

Andrea Roschek, die Gründerin und Obfrau der Pannonischen Tafel in Eisenstadt und Oberpullendorf ist eine jener Personen die mein Leben in vielerlei Hinsicht sehr bereichert hat. Ihr unermüdlicher Einsatz für Menschen die Unterstützung benötigen, die Offenheit mit der sie auf Andere zugeht und der Umgang auf Augenhöhe mit Personen die wir oft unbewusst meiden oder deren Anwesenheit uns manchmal unangenehm ist, hat für mich große Vorbildwirkung. Umso mehr freue ich mich darüber das wir uns im letzten Jahr angefreundet haben. 

 

Andi und ich haben uns demnach sehr gefreut, dass der heurige Betriebsausflug der Tafel auf Hof-Sonnenweide stattfand. Grundsätzlich war für den Tag Sturm und Regen angesagt, aber wenn Engerl reisen, in diesem Fall die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Tafel, strahlt die Sonne vom Himmel. 

 

Wir haben den Ausflug mit einem Rundgang zu den Tieren begonnen. Viele MitarbeiterInnen der Tafel kannten Hof-Sonnenweide schon aus Facebook oder von Erzählungen und umso schöner war es nun für viele, die Tiere alle in Natura kennen zu lernen. Igor der junge Riesenesel, Ferdinand den blinden Mangalitza Eber (übrigens das Patentier von Andrea und ihrem Sohn Benni), den weißen Ziegenbock Boris, die Schafe Manfred und Rebecca und alle anderen wunderbaren Tiere hier bei uns am Hof.

 

Weil so viel frische Luft hungrig macht, hat Andi den Griller angeheizt. Unter dem Motto #tastethewaste haben wir verschiedene Burger, Würstel, Gemüse, Haferflockenlaibchen und noch vieles mehr gegrillt. Alles zubereitet aus Produkten deren Mindesthaltbarkeitsdatum bereits abgelaufen war, und die von Supermärkten aussortiert wurden… Dazu gab es Baguette, Bratkartoffeln, Nudelsalat und als Nachspeise Kaffee und Kuchen. Natürlich alles auf pflanzlicher Basis denn wenn man unsere Tiere und ihre einzigartigen Persönlichkeiten einmal kennen gelernt hat mag man sie nicht mehr essen.  

 

Nach dem Essen besuchten wir noch unser lahmes Lama Moritz und es wurde einstimmig beschlossen ihn zum Patentier der Pannonischen Tafel zu machen. 

 

Die geniale Hausfotografin der Tafel, Nadège Heuzé hat wieder einmal geniale Fotos gemacht die einen schönen Eindruck von dem gelungenen Betriebsausflug vermitteln. 

 

Andi und ich möchten uns bei allen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Tafel in Oberpullendorf und Eisenstadt für euren Einsatz bedanken und dafür das ihr die Welt zu einem besseren Ort macht. 

 

Autorin: Elisabeth Nussbaumer

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Andrea Roschek (Samstag, 05 Oktober 2019 07:29)

    Danke für die unheimlich lieben Worte. Bin ganz gerührt ☺️�