Die mächtigen, sanften Hochlandrinder

Merlin

Merlin und seine Gefährtin Bonney kommen aus der Wüste. Ja genau! Und dafür mussten wir nicht mal ein paar tausend Kilometer fahren. Die Wüste ist ein Naturschutzgebiet bei Mannersdorf an der Leitha. Ein Nebenerwerbsbauer hatte dort schottische Hochlandrinder zur Fleischgewinnung gezüchtet. Zwei der majestätischen Zotteltiere haben wir zu uns auf Hof-Sonnenweide geholt. Merlin, der schwarze Stier ist wie sein Namensvetter ein Magier. Wer ihm in die tiefschwarzen Augen blickt, ist sofort verzaubert, und verzichtet zukünftig freiwillig auf jeden Burger. Die riesigen Hörner, und der massige Kopf verleihen Merlin eine Aura von Präsenz und Energie der man sich kaum entziehen kann. Dabei ist er gutmütig und sanft wie ein Kuschelbär. Merlin liebt es, genauso wie Bonney gebürstet zu werden, vor allem am Hals. Er hebt den Kopf wie eine Katze, wenn man ihn unter dem Kinn krault, damit man mit der Bürste noch besser herankommt und niemand glaubt dann noch an ein aggressives Tier. 
Patenschaft für Merlin übernehmen


Bonney

Die karamellbraune Bonney lässt jedes Herz schneller schlagen, wenn sie mit ihren süßen Wimpern klimpert. Hinter dem verschmitzten Blick schlummert ein verspieltes Wesen. Sie ist neugierig, menschenbezogen und sieht sich alles genau an. Bringen wir mit dem Traktor einen neuen Rundballen Heu in ihren Unterstand trabt sie neben dem Fahrzeug her und überwacht jede Bewegung bis der Rundballen in der Raufe ist um dann zum Spaß mit den Hörnern darin herumzuwühlen. Durch Zufall haben wir herausgefunden, dass sie es liebt mit ihren Hörnern „Fussball“ zu spielen. Dabei schupft sie den großen Ball unablässig zu uns zurück. Wenn gerade kein Ball in der Nähe ist, dann stupst sie Merlin solange bis dieser genervt davontrottet. Auch Bonney liebt es, wenn man ihr goldiges Fell striegelt, und wenn sie könnte, würde sie wohl dabei brummen... 
Patenschaft für Bonney übernehmen


Was wir unseren Hochlandrindern bieten

  • Große Weidefläche- und Auslauffläche zu jeder Jahreszeit
  • Zusätzlich Heu soviel sie möchten
  • Schützenden Unterstand den sie nach eigenen Ermessen aufsuchen können
  • Morgendliche Leckerein wie z.B. Äpfel
  • Ballspiele mit Bonney
  • Bürste DIY und Bürste Elisabeth
  • Tierarzt nach Bedarf
  • Regelmäßige Entwurmung
  • Sauberes Wasser
  • Biber TV (in der Nachbarschaft von Bonney und Merlin lebt eine Biberfamilie die von ihnen gerne beobachtet wird. Außerdem gibts regelmäßig Äste und Laub von gefällten Biberbäumen die auf ihre Weide fallen.